Das Netzwerk Philosophie der Kindheit organisiert einmal im Jahr einen Workshop, der im Rahmen der Tagung für Praktische Philosophie (TfPP) an der Universität stattfindet. Die TfPP ist die größte jährlich stattfindende Tagung im Bereich der praktischen Philosophie im deutschsprachigen Raum mit rund einhundert Vorträgen. Die Tagungsteilnahme für Vortragende im Workshop des Netzwerks Philosophie der Kindheit ist auf Grund einer Förderung durch die Universität Salzburg kostenlos.

Eine Publikation der Vorträge dieser Workshops erfolgt in ausgewählten Fällen. Einige Vorträge des Workshops zu Gerechtigkeit und Kindheit (2014) sind in einem Schwerpunkt in der Zeitschrift für Praktische Philosophie erschienen, einige Vorträge des Workshops zu Strafen (2017) in einem Schwerpunktheft in der Zeitschrift Diskurs. Kindheits- und Jugendforschung. Ausgewählte Beiträge des Workshops zu Technologie und Kindheit (2019) werden in einem Band in der Reihe Techno:Phil im J.B. Metzler Verlag erscheinen.

Themen der Workshops in den vergangenen Jahre waren:

  • 2019: Technologie und Kindheit
  • 2018: Bildung
  • 2017: Strafen
  • 2016: Was ist ein Kind?
  • 2015: Verletzlichkeit
  • 2014: Gerechtigkeit und Kindheit